Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zen für ältere und körperlich eingeschränkte Menschen

   

"Zen hat nichts mit Sitzen oder Stehen zu tun.               

Gib dich ganz dem gegenwärtigen Moment hin,
wie auch immer deine körperliche Haltung ist."

Jeff Shore

 

Zen-Meditation ist der Weg, unser wahres Wesen zu ergründen und dadurch zu innerer Ruhe und Frieden zu gelangen. Innerer Friede führt zu äußerem Frieden und hilft uns, auch zu anderen Menschen eine gute Beziehung zu entwickeln.

Wir sind eine Gruppe von Menschen in München, die schon seit vielen Jahren Zen praktizieren. Nun ist die Idee entstanden, diese Form der Meditation auch Personen anzubieten, die schon älter sind oder körperliche Einschränkungen haben.

Zen steht in dem Ruf, sehr streng zu sein, wobei viel Wert auf langes Sitzen gelegt wird. Darum möchten wir Menschen, die vielleicht Interesse haben, aber körperlichen Beeinträchtigungen unterworfen sind, ermutigen, unser Angebot wahrzunehmen.

Zen-Meditation kann nicht nur im Sitzen, sondern auch im Gehen, Stehen oder Liegen ausgeübt werden. Wir sind davon überzeugt, dass Zen für jeden möglich ist und wollen gemeinsam mit Ihnen dafür eine geeignete Form entwickeln. Dabei berücksichtigen wir die individuellen Besonderheiten der einzelnen Gruppenmitglieder. Neben einer geeigneten Körperhaltung werden auch individuell angepassten Körperübungen angeboten, die außer Kinhin in den Pausen zwischen Zazen durchgeführt werden können.

Für die alten und kranken Menschen ist nicht immer möglich den ganzen Ablauf der Gruppensitzungen selbst zu organisieren und durchzuführen. Deswegen laden wir auch diejenigen Zen-Praktizierenden ein, die fit und gesund sind und bereit, teilzunehmen und diese Gruppe zu unterstützen.

 

Jeff Shore, der unser Projekt unterstützt, ist ein Zen-Meister aus Kyoto. Er stammt aus Philadelphia, lebt seit 1981 in Japan und ist em. Professor für Zen in der modernen Welt an der Hanazono-Universität Kyoto. Als Dharma-Erbe von Keidō Fukushima vom Tōfuku-ji, unter dem er die Koan-Schulung der Rinzai-Tradition abgeschlossen hat, leitet er regelmäßig Retreats in Europa und Nordamerika.

Dies ist seine Ansprache an alle Menschen, die unser Projekt unterstützen wollen:

 

 

 

 

"Wir arbeiten seit einiger Zeit an der Silver Sesshin Initiative und suchen zu diesem Zweck den Input von Spezialisten und den Ideenaustausch mit Menschen jeden Alters.

Es ist ein wichtiges Projekt für Zen in der modernen Welt und für uns alle.

 Silver Zazen gehört mit zur Silver Sesshin Initiative und soll jedem - auch älteren und kranken Menschen - die  Zazen-Praxis vor Ort zu ermöglichen.

Bitte überlegen Sie, ob Sie uns bei diesem Projekt unterstützen möchten.

Vielen Dank,

Jeff Shore

Zen Studies Professor Emeritus
Hanazono University
Kyoto JAPAN"